Briefkopf

Die in den Menschen tief verwurzelte Verehrung der Gottesmutter ist bei den jährlichen Marienfeiern im Mai, September und Oktober im Stephansdom erlebbar:
Jeweils zur Eröffnung und zum Abschluss der Marienmonate Mai und Oktober wird in der Kathedrale eine große Marienfeier begangen; Anfang Mai und Oktober beginnen die Feiern in der Franziskanerkirche, von der eine Prozession in den Dom führt.
In Hinwendung zum Patrozinium der Basilika Mariazell, Mariä Geburt, gibt es jedes Jahr um den 8. September das „Mariazeller-Fest“, an dem auch die Wiener Wallfahrtsvereine teilnehmen. Seit 2011 hat der Stephansdom wieder eine eigene Kopie der Gnadenstatue, mit der beim Mariazeller-Fest die Möglichkeit zum Einzelsegen besteht.

Ablauf der Feierlichkeiten: Lauretanische / Mariazeller Litanei – Rosenkranzgebet – Lichterprozession – Pontifikal-/ Hochamt – festliche Kirchenmusik 

Nächste Termine

Sa, 5. Mai 2018
17.00 Uhr

Marienfeier zur Eröffnung des Marienmonats mit Pfarrer Franz Brei

Festandacht · Lichterprozession · Pontifikalamt

Sa, 1. September 2018
17.00 Uhr

Mariazeller-Fest

Am Ende des Festgottesdienstes kann der Einzelsegen mit der Gnadenstatue empfangen werden.

 

Sa, 8. September 2018
15.00 Uhr

Maria-Namen-Feier

So, 9. September 2018
15.00 Uhr

Maria-Namen-Feier

Sa, 6. Oktober 2018
17.00 Uhr

Marienfeier zur Eröffnung des Rosenkranzmonats mit Bischof Ägidius Zsifkovics

 

Fr, 26. Oktober 2018
17.00 Uhr

Marienfeier "Schutzfrau Österreichs"

 

Sa, 26. Mai 2018
17.00 Uhr

Marienfeier zum Abschluss des Marienmonats

Festandacht · Lichterprozession · Pontifikalamt

Marienfeiern

×