Briefkopf

 

Dompfarre St. Stephan

Grüß Gott!

Es gibt Orte, an denen der Himmel die Erde in besonderer Weise berührt. Für mich ist unser Stephansdom so ein Ort. In diesem Gotteshaus treffen Vergangenheit und Gegenwart aufeinander; dieser heilige Ort macht uns Mut für die Zukunft, die in Gottes Händen liegt. Auf unserer Homepage können Sie sich über die verschiedenen religiösen Angebote im und um den Stephansdom informieren. Ich freue mich darauf, Sie bei einem Gottesdienst oder bei einer Veranstaltung begrüßen zu dürfen! 

Ihr Dompfarrer Toni Faber

Aktuelles

Bücherflohmarkt & Kleiderflohmarkt

Der Bücherflohmarkt  hat das sensationelle Ergebnis von 3.030,- erbracht und der Kleiderflohmarkt 4.400,-. Danke allen, die gespendet oder gekauft haben. Ein besonderes Vergelt´s Gott gilt den Helfern, die die gesammelt, sortiert, aufgebaut und verkauft haben. Ein besonderer Dank gilt Frau Karin Domany und Frau Rosemarie Hofer für die Organisation! Der gesamte Erlös kommt der Caritas-Arbeit der Dompfarre zugute.

(red 27.06.16)

Gebet vor einer Reise

  • Segne mich, o Gott, und die Erde unter meinen Füßen.
  • Segne mich, o Gott, und den Weg, auf dem ich gehe.
  • Segne mich, o Gott, und die Dinge, derentwegen ich unterwegs bin.
  • Du von Ewigkeit zu Ewigkeit, segne mich auch, wenn ich raste.
  • Segne die Sache, die meinen Geist bewegt.
  • Segne die Sache, an der mein Herz hängt.
  • Segne die Sache, auf die ich meine Hoffnung setze.
  • Du König der Könige, segne meine Augen.

Mit diesem gälischer Reisesegen wünsche wir Ihnen frohe und erholsamen Urlaubstag!

(red 28.06.16)

Sommer-Gottesdienstordnung

vom 3. Juli - 4. September 2016 gillt die Sommer-Gottesdienstordnung:

  • Heilige Messen an Sonn- und Feiertagen: 7.30,  9.30, 11.00 (lateinisch), 12.00, 18.00, 19.00, 21.00  Uhr
  • Heilige Messen an Werktagen: 7.30, 12.00, 19.00 Uhr (Sa engl.); Sa auch 18.00 Vorabendmesse
  • Beichte und Aussprache an Sonn- und Feiertagen: 11:00 - 14:00 und 18:00 - 21:45 Uhr
  • Beichte und Aussprache an Werktagen: 7:30 - 8:30, 11:30 - 14:00 und 18:00 - 21:45 Uhr

Eine Übersicht der Gottesdienste und Beichtzeiten der Kirchen der Inneren Stadt finden Sie hier.

(red 28.06.16)

Glaube  - Hoffnung - Liebe

Kunstinstallation im Stephansdom und Ausstellung im Curhaus von Eva Petrič

Die Häkelinstallation von Eva Petrič drückt die Idee der gegenseitigen Verbundenheit aus und reflektiert auf das Phänomen des Vernetz-Seins, das wir Menschen als soziale und körperliche Wesen alle miteinander verbunden sind. Wir sind nicht nur das, was wir sehen, vielmehr auch das, was für unser Auge unsichtbar bleibt. Von Generation zu Generation gehen neben den Genen auch unzählige Emotionen und Erinnerungen auf uns über.

Die Kunstinstallation besteht aus drei, rund 9m x 6m großen Spitzen-Assemblagen in Form schwebender Wolken, auf die die Worte der christlichen Tugenden “LOVE, BELIEF, HOPE” mit weichem Licht projiziert sind. Die aus hunderten weltweit zusammengetragenen, collagenartig vernähten, handgefertigten, alten Spitzen- und Häkelarbeiten gefertigten Wolkengespinste schweben in unterschiedlichen Höhen im Mittelschiff des Stephansdoms und korrespondieren auf spannende Weise mit dem imposanten Netz-Rippengewölbe der gotischen Architektur.

Wie das feine Netz der Spitzen werfen unsere Emotionen Schatten, die für uns über unser Engagement in der Liebe, im Glauben und in der Hoffnung erreichbar ist. Emotionen wie Spitzen sind wie Schatten - beide immateriell, nicht greifbar, unberührbar, sie gehören allen, egal welcher Abstammung, Kultur oder sozialem Umfeld, dem wir entspringen.

So sprechen die tausenden Knoten und Verschlingungen der Installation „LIEBE, GLAUBE, HOFFNUNG“ eine internationale Sprache, die von den unzähligen Besuchern des Stephansdomes aus aller Welt verstanden wird, und veranschaulichen die grenzen- und generationsübergreifende Verbundenheit unter den Menschen.

  • Die Installation im Stephansdom ist bis 13. Juni 2016 zu sehen.
  • Die begleitende Ausstellung von Eva Petrič “Molecules of Emotions” im Curhaus (Stephansplatz 3, 1. Stock) ist noch bis 11. September 2016 geöffnet.

(red 27.04.2016)

Neues auf unserer Homepage

(red 04.05.2016)

 

Dompfarre St. Stephan

×