Briefkopf

 

Dompfarre St. Stephan

Grüß Gott!

„Es gibt Orte, an denen der Himmel die Erde in besonderer Weise berührt. Für mich ist unser Stephansdom so ein Ort. In diesem Gotteshaus treffen Vergangenheit und Gegenwart aufeinander; dieser heilige Ort macht uns Mut für die Zukunft, die in Gottes Händen liegt. Auf unserer Homepage können Sie sich über die verschiedenen religiösen Angebote im und um den Stephansdom informieren. Ich freue mich darauf, Sie bei einem Gottesdienst oder bei einer Veranstaltung begrüßen zu dürfen!“

Ihr Dompfarrer Toni Faber

Aktuelles

Allerheiligen und Allerseelen

Nicht die Armut wird verherrlicht,
sondern da werden die Armen selig gepriesen,
weil sie Gott nahe sind.

Selig die gewaltlosen Friedensstifter,
Männer und Frauen,
wie ich sie vielfach kennenlernen durfte;

die Barmherzigen, die Wunden verbinden‚
und andere trösten können;
Sterbende, die es mir leichter machen,
auch in der Stunde des Todes auf Gott zu vertrauen;

Menschen, die trotz Verfolgung und Todesdrohungen
bei ihrem Eintreten für Recht und Würde aller bleiben.

Ich könnte für alle Seligpreisungen Menschen aus meiner Umgebung nennen, die ich kennen lernen durfte. Sie werden nie im Heiligenkalender der Kirche stehen. Aber sie sind Heilige für mich, und ich bin fest davon überzeugt: Sie sind Heilige auch für Gott, dank seiner Gnade.
Sie laden mich ein, auch mit meinen Kräften, mit meinem Glauben und meiner Liebe zu ihnen, zu den Heiligen, zu gehören, zu den Heiligen für andere Menschen und zu den Heiligen für Gott.

                                                                                           Ferdinand Kerstiens

Allerseelen im Stephansdom

07:30 Uhr Hl. Messe

09:00 Uhr Pfarrfamilienmesse

10:15 Uhr Pontifikalamt mit Kardinal Schönborn; Musik

11:00 Uhr Hl. Messe (in lateinischer Sprache) in der Unterkirche

12:00 Uhr Hl. Messe

16:30 Uhr Pontifikalvesper mit Kardinal Schönborn, Musik

17:30 Uhr Rosenkranz

18:00 Uhr Hl. Messe mit Dompfarrer Faber

19:00 Uhr Studentenmesse

21:00 Uhr Hl. Messe

 

Allerseelen im Stephansdom

07:30 Uhr Hl. Messe mit Weihbischof Krätzl

09:00 Uhr Pfarrmesse mit Domkurat Reymaier

09:00 Uhr Kindermesse in der Unterkirche mit Dompfarrer Faber

10:15 Uhr Hochamt mit Generalvikar Krasa; Musik

11:00 Uhr Hl. Messe (in lateinischer Sprache) in der Unterkirche

12:00 Uhr Hl. Messe

17:00 Uhr Totengedenken der Dompfarre mit Dompfarrer Faber

17:45 Uhr (ca.) Die Pummerin läutet im Gedenken an alle Opfer von Kriegen im In- und Ausland

18:00 Uhr Requiem mit Kardinal Schönborn für alle Verstorbenen; Musik

19:00 Uhr Hl. Messe in der Unterkirche

21:00 Uhr Hl. Messe

 

Jahr des Betens

Kardinal Schönborn hat zu einem „Jahr des Betens“ aufgerufen.

Ein Gebet

Raum für meine Seele
Bei dir allein
kommt meine Seele zur Ruhe
von dir
kommt meine Hoffnung
Ich will nicht mehr außen suchen
was ich mir in meinem Inneren schenken
lassen kann
Meine Unruhe werde ich überwinden
wenn ich wage die Stille auszuhalten
wenn ich lerne einen Umgang mit mir zu suchen
Im Dasein
im Ausruhen
im Genießen
im Entdecken meiner schöpferischen Fähigkeiten
So kann ich zur Ruhe kommen
hoffend mein Leben durch dich vertiefen zu lassen.
Amen.

(aus: Gebetsmappe der Burg Altpernstein. Gebete, Texte, Gedanken)

 

Dompfarre St. Stephan

×