Briefkopf

 

Dompfarre St. Stephan

Grüß Gott!

Gotteshäuser möchten uns dem Himmel näherbringen. Sie können uns – durch die Begegnung mit Gott – Kraft schenken, Gemeinschaft erlebbar machen, Zuflucht in schweren Zeiten sein, aber auch ein Ort, an den wir unsere Freude und unseren Dank hintragen können.

Weltweit müssen wir uns derzeit den Herausforderungen eines Virus stellen. In den letzten Monaten haben viele den Stephansdom aufgesucht, um gerade in dieser Zeit Ihre Bitten und Anliegen vor Gott zu bringen und Halt zu erfahren, den nur ER schenken kann.

Als Dompfarrer, der täglich dankbar ist für diesen so besonderen Ort, lade ich Sie herzlich ein, mit all Ihren Anliegen in den Stephansdom zu kommen, Gottesdienste mitzufeiern und Gott in persönlicher und gemeinschaftlicher Weise zu begegnen.

Ihr Dompfarrer Toni Faber

 

Aktuelles

Pfarrfirmung 2021

Alle, die sich in unserer Dompfarre auf den Empfang des Firmsakraments vorbereiten wollen (Mädchen und Burschen des Geburtsjahrgangs 2007 und älter), sind herzlich willkommen. In mehreren Gruppen, die von Männern und Frauen aus der Dompfarre begleitet werden, werdet ihr euch mit wichtigen Themen des christlichen Lebens auseinandersetzen. Mehr…

(31.07.2020)

Neue Regelungen bzgl. der Feier von Gottesdiensten ab 24. Juli 

  • Vorgeschrieben ist ein Abstand zu anderen Personen, mit denen nicht im gemeinsamen Haushalt gelebt wird, von mindestens 1 Meter.
  • Derzeit besteht keine Verpflichtung, den Mund-Nasen-Schutz während der Messe zu tragen. Sie benötigen die Maske verpflichtend nur beim Betreten und Verlassen des Doms.
  • Wir bitten Sie, während des gesamten Gottesdienstes einen Abstand von mindestens einem Meter zu anderen Gottesdienstteilnehmern einzuhalten.
  • Ebenso bitten wir beim Friedensgruß weiterhin auf das Händeschütteln zu verzichten.
  • Zum Kommunionempfang bitten wir Sie, in zwei Reihen und im Abstand von mindestens einem Meter zueinander nach vorne zu kommen.
  • An der Kommunionbank legt Ihnen der Kommunionspender den Leib des Herrn wort- und kontaktlos in die Hand.
  • Die Mundkommunion ist nur in besonders vorsichtiger Weise möglich; bitte achten Sie darauf, dass es keinesfalls zu einer Berührung mit dem Kommunionspender kommt.

Alle Gruppen der Dompfarre

pausieren bis Herbst und wünschen Ihnen einen schönen Sommer!

 

 

Dompfarre St. Stephan

×